günstige Krankenversicherung

Eine günstige Krankenversicherung durch den private Krankenversicherung Vergleich

PKV Basistarif

In der privaten Krankenversicherung wurde zum 01.01.2009 vom Gesetzgeber der Basistarif eingeführt. Dieser ist von den Leistungen und Konditionen mit denen der gesetzlichen Krankenversicherung zu vergleichen. Jede private Krankenversicherung wurde vom Gesetzgeber verpflichtet einen Basistarif einzuführen, da es durch die Gesundheitsreform nun eine allgemeine Pflicht gibt eine Krankenversicherung zu haben. Der Basistarif unterscheidet sich erheblich von allen anderen Produkten und Tarifen, die man in einer gesetzlichen Krankenversicherung erhält. Dies liegt vor allem daran, dass der Basistarif ein vom Gesetzgeber gewünschtes Produkt ist, welches sich an den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung orientiert.

Deshalb ist der PKV Basistarif deutlich weniger attraktiv, als alle anderen Tarife in der privaten Krankenversicherung. Die ansonsten deutlich besseren Konditionen, welche eine private Krankenversicherung auszeinchen, gibt es beim PKV Basistarif nicht. Oftmals ist es sogar so, dass die privaten Krankenversicherer beim Basistarif draufzahlen und Verluste machen. Diese Deckungslücke geht zulasten der Bestandsversicherten, sodass viele private Krankenversicherung Tarife mit Einführung des PKV Basistarif teurer werden. Der Versicherte muss für die Beschlüsse der Regierung aufkommen und diese bezahlen, dies ist nun selbst in der privaten Krankenversicherung soweit.

private Krankenversicherung Basistarif

Der größte Unterschied beim PKV Basistarif zu allen anderen Tarifen in der privaten Krankenversicherung ist die Abhängigkeit von der gesetzlichen Krankenversicherung. Während es normalerweise eine vertragliche Leistungsgarantie bei einer privaten Krankenversicherung gibt, ändern sich beim PKV Basistarif die Konditionen, sobald der Gesetzgeber Leistungen kürzt. Durch die Koppelung mit der gesetzlichen Krankenversicherung werden bei einer Kürzung der Leistungen auch bei einem bestehenden PKV Basistarif die Leistungen gekürzt. Dadurch haben Versicherte erhebliche Nachteile und sind den Änderungen des Gesetzgebers willkürlich ausgeliefert.

Der PKV Basistarif fällt grundsätzlich pro Versichertem an. Eine beitragsfreie Mitversicherung von Ehepartnern oder Kindern, die über keine eigenen Einkünfte verfügen, gibt es in der privaten Krankenversicherung nicht. Deshalb muss der PKV Basistarif für jede Person einzeln abgeschlossen werden. Dies gilt auch für Kinder, die unter Umständen bis zur maximalen Höchstgrenze von 275 Euro beitragspflichtig sind.

Bei der privaten Krankenversicherung ist es grundsätzlich so, dass sich die Höhe der Beiträge nicht aus dem monatlichen Einkommen berechnet, sondern nach dem Umfang der Leistungen. Darüber Hinaus kommen Faktoren dazu wie etwa das Alter bei Eintritt in die private Krankenversicherung, das Geschlecht sowie eventuelle Risikozuschläge bei Vorerkrankungen. Diese Regelungen gelten auch für den PKV Basistarif. Dadurch kann es vor allem für ältere Personen oftmals deutlich teurer sein sich für einen PKV Basistarif zu entscheiden. Wer die Möglichkeit hat, sollte in diesem Fall die gesetzliche Krankenversicherung bevorzugen, da diese je nach eigenem Einkommen oder Höhe der Rente die günstigere Krankenversicherung wäre.